ūüõ°ÔłŹ Datenschutzerkl√§rung

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns wichtig. Nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sind wir verpflichtet, Sie dar√ľber zu informieren, zu welchem Zweck unsere Praxis Daten erhebt, speichert oder weiterleitet. Der Information k√∂nnen Sie auch entnehmen, welche Rechte Sie in puncto Datenschutz haben.

1. VERANTWORTLICHKEIT F√úR DIE DATENVERARBEITUNG

Verantwortlich f√ľr die Datenverarbeitung ist: Berufsaus√ľbungsgemeinschaft Dr. med. dent. Ivanka Barashka & Krassimira Baraschka Marienstra√üe 74 63069 Offenbach Tel. : 069 836388 info@zahnarztpraxis-barashka.de

2. ZWECK DER DATENVERARBEITUNG

Die Datenverarbeitung erfolgt aufgrund gesetzlicher Vorgaben, um den Behandlungsvertrag zwischen Ihnen und Ihrem Arzt und die damit verbundenen Pflichten zu erf√ľllen.

Hierzu verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, insbesondere Ihre Gesundheitsdaten. Dazu z√§hlen Anamnesen, Diagnosen, Therapievorschl√§ge und Befunde, die wir oder andere √Ąrzte erheben. Zu diesen Zwecken k√∂nnen uns auch andere √Ąrzte oder Psychotherapeuten, bei denen Sie in Behandlung sind, Daten zur Verf√ľgung stellen (z.B. in Arztbriefen).

Die Erhebung von Gesundheitsdaten ist Voraussetzung f√ľr Ihre Behandlung. Werden die notwendigen Informationen nicht bereitgestellt, kann eine sorgf√§ltige Behandlung nicht erfolgen.

3. EMPF√ĄNGER IHRER DATEN

Wir √ľbermitteln Ihre personenbezogenen Daten nur dann an Dritte, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder Sie eingewilligt haben.

Empf√§nger Ihrer personenbezogenen Daten k√∂nnen vor allem andere √Ąrzte, Kassenzahn√§rztliche Vereinigungen, Krankenkassen, der Medizinische Dienst der Krankenversicherung, Zahn√§rztekammern und privat√§rztliche Verrechnungsstellen sein.

Die √úbermittlung erfolgt √ľberwiegend zum Zwecke der Abrechnung der bei Ihnen erbrachten Leistungen, zur Kl√§rung von medizinischen und sich aus Ihrem Versicherungsverh√§ltnis ergebenden Fragen. Im Einzelfall erfolgt die √úbermittlung von Daten an weitere berechtigte Empf√§nger.

4. SPEICHERUNG IHRER DATEN

Wir bewahren Ihre personenbezogenen Daten nur solange auf, wie dies f√ľr die Durchf√ľhrung der Behandlung erforderlich ist. Aufgrund rechtlicher Vorgaben sind wir dazu verpflichtet, diese Daten mindestens Jahre nach Abschluss der Behandlung aufzubewahren. Nach anderen Vorschriften k√∂nnen sich l√§ngere Aufbewahrungsfristen ergeben, zum Beispiel 30 Jahre bei R√∂ntgenaufzeichnungen laut Paragraf 28 Absatz 3 der R√∂ntgenverordnung.

5. RECHTLICHE GRUNDLAGEN

Rechtsgrundlage f√ľr die Verarbeitung Ihrer Daten ist Artikel 9 Absatz 2 lit. h) DSGVO in Verbindung mit Paragraf 22 Absatz 1 Nr. 1 lit. b) Bundesdatenschutzgesetz. Sollten Sie Fragen haben, k√∂nnen Sie sich gern an uns wenden.

Ihr Praxisteam